Mütze und Handschuhe

Es wird kalt.Die Mütze ist schon mal fertig. Im 20er Jahre style mit aufgehäkelter und schwer stilisierter Blüte. In der Mitte ist, darauf bin ich wirklich stolz, ein kleiner Perlmuttknopf meiner Großmutter.

Die Handschuhe sind vorne offen, mit Umschlag. So kann man die Finger ganz einstecken, aber bei Bedarf sind die Finger frei und beweglich. Das hat sich für mich bewährt.

Beides ist wieder aus selbst aufbereiteter und gesponnener Merinowolle. Mein persönliches Highlight: die graue Wolle ist von einem etwas älteren ehemals schwarzen Schaf. Das Leben scheint auch an Schafen nicht vorbei zu gehen, sie ist jetzt grau. Die schwarze Rosette an der Mütze ist Lammwolle von ihrem Kind……

Der  zweite Handschuh muss allerdings noch gestrickt werden……Aber erstmal gehe ich Ligusterbeeren sammeln zum grün färben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Stricken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s